Home page  |  Flüge nach Kreta  |  Autovermietung in Kreta  |  Ferien-Wohnungen  |  Straßenkarten  |  Entfernungen in Kreta  |  Kontact

English version   Greek version   Versione in Italiano   Version fran?ise

<<<<<<<<<< >>>>>>>>>>

Version fran?ise   Versione in Italiano   Greek version   English version

Geografische Informationen

(die Strände von Xerokampos)

Umweltinfo

Über Xerokampos, im Osten Kretas gelegen, mehr als ein einziges bewohntes Gebiet, können wir von einem Küstenstreifen sprechen, der bis zu 900 Meter breit und dünn besiedelt ist, nach Süden ausgerichtet ist und das Libysche Meer überblickt, dass bietet für ca. 6 km eine Abwechslung von breiten Sand- oder Kiesstränden, geschützten Buchten und weite Strecken von Klippen.

 

Fast im Zentrum dieses Gebietes und immer nach Süden orientiert, auf drei unbewohnte Felseninseln, die Kavali - Inseln (Anavatis, Kavallos und Kefali), gibt es eine hügelige Landzunge namens Akrotiri Trachila (54 Meter über dem Meeresspiegel), die die Küste teilt zwei Abschnitte.

Praktische

Informationen

Informationen

Entfernungen

Touristeninfo

Im nordöstlichen Teil von

Xerokampos,

ausgehend von der Basis auf der linken Seite des Vorgebirges von Akrotiri Trachila,

treffen wir uns :

Meteo-Info

Info Richtungen

  1. Agios Nikolaos, Bucht mit schönen Sandstrand (Größe 70 Meter x 35 Meter ungefähr), bequem und einfach Zugang zum Meer, flaches Wasser für eine lange Strecke, hat keine schattigen Bereiche; Es ist mit dem Auto über 680 Meter Schotterstraße erreichbar - Strand auch von Naturisten besucht

Agios Nikolaos
  1. Argilo, ein neuer Name, der einem Küstenstreifen gegeben wurde, der von einer Klippe aus weißem Lehm geprägt ist (sehr geschätzt, um reinigende Schlammmaske zu machen ... ein echtes "Spa" im Freien) am Fuße des Plateaus, in dem die kleine Kirche von Agios Nikolaos (der Schutzpatron der Seefahrer), von einem dünnen Sandstreifen (Größe 100 Meter x 8 Meter ungefähr), bequemen und einfachen Zugang zum Meer, hat keine schattigen Bereiche (aber es ist der erste Strand zu tritt bei Sonnenuntergang in den Schatten); Es ist mit dem Auto über 700 Meter erreichbar. von Feldweg - Strand auch von Naturisten besucht

Argilo
Argilo
  1. Gerontòlakos, kleiner Sandstrand (Größe 50 x 10 Meter), bequemer und einfacher Zugang zum Meer fast über die gesamte Länge, hat nur eine Tamariske, um ein wenig Schatten zu geben; Es kann mit einem 80 Meter langen Wanderweg erreicht werden (am Anfang des Weges ist es ratsam, auf dem öffentlichen Parkplatz zu parken) - ein Strand, der auch von Naturisten frequentiert wird

Gerontòlakos
  1. Ambelos, Bucht mit hauptsächlich Sandstrand (Größe 150 Meter x 20 Meter ungefähr), bequemer und einfacher Zugang zum Meer für fast 2/3 seiner Länge, hat ein Dutzend Sonnenschirme zu vermieten (5 Euro jeweils mit zwei Liegestühlen, Preis 2017) und einige Tamarisken, um Schatten zu geben; Es liegt an einer asphaltierten Straße und verfügt über ausreichend Parkplätze und zwei öffentliche Chemietoiletten - Strand für Familien

Ambelos
Ambelos
  1. Vourlià, mit der blauen Flagge für mehrere Jahre ausgezeichnet ist eine Bucht mit Sandstrand (Größe 100 Meter x 15 Meter ungefähr), bequemen und einfachen Zugang zum Meer, hat zwanzig Sonnenschirme zu mieten (5 Euro für einen mit zwei Liegestühlen) und einige Tamarisken, um Schatten zu geben; Es befindet sich neben der asphaltierten Straße und ist am nächsten zu zwei Tavernen mit öffentlichen Duschen, es ist auch mit einem Strand-Umkleideraum - Strand für Familien ausgestattet

Vourlià
Vourlià
  1. Karavopetra, abwechselnde Strecke von sandigen Buchten und Felsen (lineare Dimension ca. 250 Meter mit einer Breite von 2 Meter bis 15 Meter, aber es ist eine Figur der ersten Monate von 2018 vorbehaltlich möglicher Variationen, weil es ist ein Strand ausgesetzt zu der natürlicher Erosion und der natürlicher Wiederaufbau der Sandbänke), bequem und einfach Zugang zum Meer für fast alle seine Länge, hat keine schattigen Bereiche; Es befindet sich neben der asphaltierten Straße – Familienstrand

Karavopetra
Karavopetra
  1. Limanaki, ein kleiner Sandstrand (Größe ca. 35 x 20 Meter), bequemer und einfacher Zugang zum Meer für die halbe Länge, hat keinen Schatten; Es ist mit dem Auto über eine 230 Meter lange Schotterstraße zu erreichen - ein Strand, der auch von Naturisten frequentiert wird

Limanaki
  1. Alatsolimni, breiter sandiger Bereich (200 Meter an der breitesten Stelle), trocken im Sommer, im Winter verwandelt sich in eine brackige Lagune, präsentiert an der Küste einen schönen und großen Strand (ungefähr 330 Meter lang) hauptsächlich sandig, obwohl mit vielen Felsen, bequem und leichter Zugang zum Meer für fast die Hälfte seiner Länge, hat keine schattigen Bereiche (es ist der letzte Strand im Schatten bei Sonnenuntergang); Es ist mit dem Auto über eine 340 Meter lange Schotterstraße zu erreichen und hat einen großen Parkplatz, Strand-Umkleideraum und öffentliche Dusche - Strand für Familien, sondern auch von Naturisten besucht (in seinem östlichsten Teil)

Alatsolimni
Alatsolimni
Alatsolimni
  1. Patelia, langer Küstenabschnitt mit hauptsächlich sandigem Strand (lineare Ausdehnung ungefähr 430 Meter mit Breite von 9 Metern bis 30 Metern), Zugang zum Meer ist schwierig für fast alle seine Länge wegen der Anwesenheit der niedrigen Felsen und der Kiesbereiche (seine Wasser sind sehr interessant zum Schnorcheln), einige Tamarisken spenden Schatten; Es ist mit dem Auto über eine 800 Meter lange Schotterstraße zu erreichen - Strand auch von Naturisten besucht

Patelia
Patelia
  1. Potamòs, Kieselstrand (Größe 280 Meter x 15 Meter ungefähr) an der Mündung eines Baches, der fast das ganze Jahr über trocken ist. Der Zugang zum Meer ist über die gesamte Länge ungemütlich und hat nur ein Paar Tamarisken, die Schatten spenden. Es ist mit dem Auto entlang einer 770 Meter langen Schotterstraße zu erreichen - ein Strand, der auch von Naturisten frequentiert wird

Potamòs
  1. Katsounaki, ein besonderes und einzigartiges weites Gebiet (4,7 ha.) Bestehend aus Sanddünen, geformt von den Winden, teilweise bedeckt mit niedriger natürlicher mediterraner Küstenvegetation, begrenzt von sowohl flachen als auch zerklüfteten Klippen über die gesamte Länge, erschwert den Zugang zum Meer; es kann mit dem Auto entlang 1.140 Meter erreicht werden von Feldweg zu einem kleinen Parkplatz und dann zu Fuß mit einem einfachen Weg von 125 Metern

Katsounaki
Katsounaki
  1. Alòna (kürzlich in Krinakia umbenannt), schöner Sandstrand (lineare Dimension etwa 80 Meter mit einer Breite von 15 Meter bis 35 Meter), bequem und leicht Zugang zum Meer für seine gesamte Länge, flaches Wasser für eine lange Strecke, hat keine schattigen Bereiche; es kann mit dem Auto entlang 1.140 m erreicht werden von Feldweg zu einem kleinen Parkplatz und dann zu Fuß mit einem einfachen Weg von 210 Metern (Weiter nach Kato Zakros) - ein Strand, der auch von Naturisten frequentiert wird

Alona
Alòna
  1. Roussospasma, kleine Meereseinfahrt im Nordosten von Xerokampos (interessant sein Meeresgrund, um Schnorcheln zu üben) mit kleinen Kiesstrand (lineare Dimension ca. 25 Meter mit einer Breite von 4 Meter bis 10 Meter), Zugang zum Meer unbequem für seine gesamte Länge, hat keinen Schatten, kann mit dem Auto entlang 1.140 mt erreicht werden von Feldweg bis zu einem kleinen Parkplatz und dann zu Fuß mit einem Weg von 1.060 Metern neben Alòna, letzte kurze Strecke in der Mitte der Felsen - abgelegener Strand, Aufmerksamkeit auf den möglichen Steinschlag

Roussospasma
Roussospasma
  1. Schlucht nach Zakros, Eingang zum Pfad, der die Schluchten nach Zakros durchquert (anspruchsvolle und unmarkierte Route)

Gorge to Zakros

In dem Teil von Xerokampos, der nach Südwesten ausgerichtet ist und daher auf der rechten Seite von Akrotiri Trachila liegt, finden Sie :

  1. Mazidà i Ammos auch "Megaliparalia" ("Langer Strand") genannt, Bucht mit schönem Sandstrand (lineare Ausdehnung ungefähr 760 Meter mit Breite von 4 Meter bis 30 Meter), bequemer und einfacher Zugang zum Meer für fast alle seine Länge (nur ungefähr 1/10 ist niedrige Klippen und schafft einige Probleme des Zugangs), flaches Wasser für eine lange Strecke, hat keine schattigen Bereiche, aber Sie finden 24 Schirme zu mieten (10 Euro jeweils mit zwei Liegestühlen); Es befindet sich neben der asphaltierten Straße, so dass es leicht zu parken ist, hat eine öffentliche chemische Toilette - Strand für Familien, aber auch von Naturisten frequentiert (in seinem westlichsten Teil)

Mazidà i Ammos
Mazidà i Ammos
Mazidà i Ammos
  1. Schluchten nach Ziros in der Gegend von Ligiàs, Eingang zum Pfad, der die Schluchten nach Chametoulo, Lamnoni und Ziros durchquert (Weg L3 auf der Seite der "Pfade von Kreta")

Ligiàs (gole per Ziros)
  1. Ligiàs Lakos, kleine Bucht mit Kiesstrand (lineare Dimension etwa 90 Meter mit einer Breite von 4 Meter bis 13 Meter), Zugang zum Meer unbequem für seine gesamte Länge, hat ein Paar Tamarisken, um ein wenig Schatten zu geben; Es kann mit dem Auto entlang 870 Meter erreicht werden von Feldweg zu einem kleinen Parkplatz und dann für eine kurze und steile Strecke (35 Meter) zu Fuß, Strand der in Xerokampos von den Sommerwinden von Meltemi am meisten geschützt ist - frequentiert auch von Naturisten

Ligiàs Lakos
Lygiàs Lakos
  1. Mikri Ligià neben Ligià Lakos, eine kleine Bucht mit Kiesstrand, (lineare Dimension etwa 59 Meter mit einer Breite von 2 Meter bis 9 Meter), Zugang zum Meer unbequem für seine gesamte Länge, hat keinen Schatten; erreichbar nur auf dem seeweg

Mikrì Ligiàs
  1. Amato oder Amatou, Bucht mit einem dünnen Kiesstrand (lineare Dimension etwa 70 Meter mit einer Breite von 3 Meter bis 10 Meter), ist eine Bucht, die als kleiner Hafen verwendet wird, weil es geschützt ist und mit einer Betonplattform für den Eintritt in die Meer, sehr interessant seinen Meeresgrund zum Schnorcheln üben, Zugang zum Meer unbequem für seine gesamte Länge, hat nur eine Tamariske, um Schatten zu geben; Es kann mit dem Auto entlang 1.400 Meter erreicht werden von Feldweg

Baia di Amatou
Spiaggia di Amato
  1. Paranoma, Hügel (39 m.ü.M.) mit einer charakteristischen Form, die die Bucht von Amatou überragt und schützt

Paranoma
  1. Avlaki, eine kleine felsige Bucht mit sehr interessanten Meeresboden zum Schnorcheln, kann mit dem Auto auf 1.770 Meter erreicht werden von Feldweg und dann für einen kurzen Weg (110 Meter) zu Fuß

Avlaki
  1. Mit Blick auf die Bucht von Agia Irini, der felsige Küstenstreifen, der Xerokampos im Westen begrenzt.

Bay of Agia Irini

English version   Greek version   Versione in Italiano   Version fran?ise

<<<<<<<<<< >>>>>>>>>>

Version fran?ise   Versione in Italiano   Greek version   English version

Autovermietung in Kreta  |  Index Wohnungen in Xerokampos  |  Fotographisches Album von Xerokampos  |  Auskunft

©Andrea Maria Marini andrea18@otenet.gr - marinator2001@yahoo.com

 

Eingetragen im Handelsregister von der griechischen Tourismusorganisation (EOT) seit 2013.09.25 mit Zulassungsnummer

1040E 6061 01822 01

Licenza Creative Commons
Alle Texte, das Layout und die fotografischen Ausarbeitungen dieser Seite sind Eigentum von Andrea Maria Marini - www.xerocamboscreta.com - die Bilder und die Satellitenmetrik und die Höhenmessungen wurden mit freundlicher Genehmigung von SunEarthTools.com zur Verfügung gestellt